Kollagen in Ihrem Kaffee?  Ein Wissenschaftler sagt, vergiss es
HeimHeim > Blog > Kollagen in Ihrem Kaffee? Ein Wissenschaftler sagt, vergiss es

Kollagen in Ihrem Kaffee? Ein Wissenschaftler sagt, vergiss es

Oct 05, 2023

Kollagenprodukte tauchen überall auf. Während Kollagen wahrscheinlich vor allem für seine angepriesenen Hautpflegevorteile und als Hauptbestandteil von Lippenverstärkern und -injektionen bekannt ist, schlagen einige Prominente, wie Kourtney Kardashian, den Menschen vor, es zu trinken. Aus Kollagen gewonnene Produkte finden sich nicht nur in Hautcremes und Nahrungsergänzungsmitteln, sondern auch in Kissenbezügen und Kleidung. Kardashian verkauft sogar Kollagenpräparate.

Kollagen ist das am häufigsten vorkommende Protein im Körper und besteht aus Aminosäuren oder Peptiden. Es klebt unsere Knochen, Knorpel, Haut und Blutgefäße buchstäblich zusammen. Es sorgt dafür, dass unser Gewebe wächst, reift und sich bewegt. Seine Anwesenheit unter Ihrer Haut kann verhindern, dass sie mit der Zeit schlaff wird.

Da unser Körper in unseren 20ern beginnt, Kollagen zu verlieren, scheinen Hautcremes und Behandlungen aus tierischem Bindegewebe ein wirksames Mittel zur Bekämpfung des Alterns zu sein. Und es hat nur wenige Nebenwirkungen.

Aber es gibt einen Haken – oder zwei. Als Frau, die sich für ein würdevolles Altern interessiert, und als Wissenschaftlerin, die sich mit Kollagen beschäftigt, finde ich die Fülle an Produkten auf Kollagenbasis interessant. Ich beschäftige mich seit über einem Jahrzehnt mit der Erforschung von Kollagen, da unser Labor daran arbeitet, ein Kollagen zu entwickeln, das ausschließlich im Labor hergestellt wird, anstatt es von Tieren zu beziehen. Ich habe andere Kollegen, die sich mit Kollagen auskennen, gefragt, was sie davon halten, wenn jeder es in seinen Kaffee gibt, und ich ernte ein paar Schmunzeln.

Ab unserem 20. Lebensjahr produziert unser Körper weniger Kollagen, was dazu führt, dass unsere Haut schlaff und faltig wird, unsere Knochen und Gelenke schwächer und steifer werden und unser Haar dünner wird. Eine zuckerreiche Ernährung, übermäßige Sonneneinstrahlung und Rauchen verringern ebenfalls den Kollagenspiegel.

Die molekulare Struktur von Kollagen ist eine sogenannte komplexe Dreifachhelix, wie drei miteinander verdrehte Seilstücke. Bestimmte molekulare Wechselwirkungen erfordern die Form einer Dreifachhelix, um zu funktionieren. Es gibt etwa 30 verschiedene Typen. Der überwiegende Teil des Kollagens in unserem Körper besteht jedoch aus drei Arten: Typ 1, der der Haut Festigkeit verleiht; Typ II, aus dem unsere beweglichen Gelenke bestehen; und Typ III, der dem Gewebe seine Elastizität verleiht.

Die meisten Kollagenstudien konzentrierten sich auf Arthritis und Wundheilung, und Kollagenpräparate haben sich als wirksam erwiesen. Während zu anderen Anwendungen nur sehr wenig Forschung betrieben wurde, ist es wahrscheinlich, dass oral eingenommenes Kollagen die Moleküle verringert, die zu Entzündungen und Krankheiten führen.

Das Kollagenmolekül selbst ist zu groß, um beim Auftragen in einer Creme oder Lotion in die Hautoberfläche einzudringen. Es bleibt einfach dort, bis es abgewaschen wird. Lösliches oder hydrolysiertes Kollagen, das in kleinere Fragmente zerlegt wird, dringt zwar in die Haut ein, aber diese Fragmente sind wahrscheinlich zu klein, um irgendeinen Nutzen zu bewirken. Wahrscheinlich ist eine Hautverbesserung auf zusätzliche Inhaltsstoffe in Ihrer topischen Creme oder einfach auf zusätzliches Prolin zurückzuführen, eine Aminosäure, die in Kollagen vorkommt.

Darüber hinaus zerfällt Kollagen bei Temperaturen über der Körpertemperatur und verwandelt es in reine Gelatine – ja, das Zeug in Wackelpudding. Bei diesen höheren Temperaturen – zum Beispiel bei Zugabe zu heißem Kaffee – schmilzt die Molekularstruktur von Kollagen, wodurch die gewünschten gesundheitlichen Vorteile gemindert oder sogar zunichte gemacht werden.

Die Food and Drug Administration bewertet keine Kollagenpräparate oder andere Nahrungsergänzungsmittel. Daher ist es ratsam, vor dem Kauf eigene Nachforschungen anzustellen.

Erstens ist es am besten, durch die Ernährung einen Kollagenschub zu erzielen, indem Sie viel grünes Blattgemüse, Zitrusfrüchte, Eier, Beeren, Tomaten, Kohl, Kürbiskerne, Avocados und Knoblauch essen, die Ihren Körper mit Nährstoffen versorgen können, die das Kollagenwachstum unterstützen.

Was ist mit Knochenbrühe? Trotz des Hypes ist die Vorstellung, dass das Kollagen in der Knochenbrühe in Ihrem Körper irgendwie zu Kollagen wird, nur Wunschdenken. Tatsächlich sind die Zutaten, die die Knochenbrühe angeblich so gut machen sollen, gar nicht so besonders, und wahrscheinlich ist das Kollagen während der Zubereitung geschmolzen.

Darüber hinaus ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass eine große Menge Kollagen aus irgendeiner Quelle (z. B. Nahrungsergänzungsmittel, Knochenbrühe oder Fleisch) von Ihrem Verdauungstrakt in ein Gelenk oder Ihre Haut gelangt, und wenn überhaupt, ist die Menge gering ist wahrscheinlich nur ein kleiner Bruchteil dessen, was Sie eingenommen haben. Es wirkt sich höchstwahrscheinlich auf die Darmimmunität aus, was dann möglicherweise die Arthritis-Symptome lindert.

Wer eine Nahrungsergänzung bevorzugt, sollte gekühltes, flüssiges Kollagen oder in ein Kaltgetränk gemischtes Kollagenpulver verwenden. Kollagenpeptide sind bereits geschmolzen und ähneln daher anderen Proteinpulvern.

Und denken Sie daran, dass nicht alle im Handel erhältlichen Kollagene gleich sind. Finden Sie immer heraus, woher Ihr Kollagen kommt. Wenn Sie eine Fisch-, Eier- oder Schalentierallergie haben, stellen Sie sicher, dass Ihr Kollagen aus einer anderen Quelle stammt.

Angesichts der fehlenden FDA-Aufsicht ist es auch eine gute Idee, Kollagen zu kaufen, das von einer glaubwürdigen Gruppe wie der USP oder UL getestet wurde.

Wählen Sie eine Marke, die das gewünschte Kollagen liefert. Wenn Sie auf die Gesundheit Ihrer Gelenke achten, ist Kollagen Typ II die beste Wahl. Wenn Sie auf der Suche nach einer Stärkung Ihrer Haut oder Haare sind, ist Kollagen Typ I wahrscheinlich am besten geeignet.

Und schließlich sollten Sie es zu einem Teil Ihrer täglichen Routine machen. Die Vorteile lassen nach, wenn Sie die Einnahme abbrechen.

Dieser Artikel wurde von The Conversation unter einer Creative Commons-Lizenz erneut veröffentlicht. Lesen Sie den Originalartikel.

Eine neue Studie zeigt, dass das Gewürz zur Gewichtsreduktion und sportlichen Leistung eingesetzt werden könnte.

Neue Untersuchungen von Texas A&M zeigen, dass Pekannüsse eine Reihe von Gesundheitsproblemen eindämmen können.

Da der künstliche Süßstoff nun als „möglicherweise krebserregend“ eingestuft wird, sagt ein registrierter Ernährungsberater bei Texas A&M, dass Mäßigung der Schlüssel sei.

Die Professoren Adam Barry, Ann McNamara, Srividhya Ragavan und Lori Taylor werden am Führungskräfteentwicklungsprogramm der Southeastern Conference teilnehmen.

In einer der ältesten Traditionen der Texas A&M University werden die kürzlich verstorbenen Aggies in einer feierlichen Zeremonie geehrt.

Die fast 2.000 erfahrenen Studenten, Lehrkräfte und Mitarbeiter von Texas A&M sind eingeladen, sich am 9. September im Aggie Park zu versammeln, um das Auswärtsspiel der Aggies gegen Miami zu verfolgen.

Abonnieren Sie den Texas A&M Today-Newsletter, um jede Woche die neuesten Nachrichten und Geschichten zu erhalten.